Lass deine trüben Gedanken klar werden...

Lass deinen Geist still werden, wie einen Teich im Wald. Er soll klar werden wie Wasser, das von den Bergen fließt. Lass trübes Wasser zur Ruhe kommen, dann wird es klar werden, und lass deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen.
(Buddha)

Unseren Geist kann man mit einem Teich vergleichen, auf dessen Grund sich Schlamm und viele Ablagerungen (Gedanken, Sorgen, negative Erfahrungen etc.) angesammelt haben.

Oft reicht schon eine unangenehme Situation aus, um uns aufzuwühlen. Das Wasser (der Geist) wird trüb und wir können nicht mehr klar sehen.

Kommt unser Geist zur Ruhe, so können diese "Schmutzpartikel" zu Boden sinken und sich dort ablegen - Klarheit stellt sich ein.

Und wenn wir regelmäßig versuchen, ganz still zu werden, dann haben wir auch die Möglichkeit, alles Angesammelte anzusehen und damit zu beginnen, langsam aufzuräumen... So wird unser Geist immer klarer und Turbulenzen können uns immer weniger in Aufruhr bringen. Dann bleiben wir auch im ärgsten Sturm ruhig und gelassen...

Zurück

Copyright 2022 by SAMATA - Achtsamkeit & Meditation.